Erster veganer Supermarkt Deutschlands in Dortmund eröffnet

Yeah, wie geil ist das denn? Ein Traum wird wahr. Ich liebe Dortmund ..... und jetzt nicht mehr nur, weil der zukünftige Deutsche Meister im Fußball von hier kommt ;-) Endlich mal einkaufen gehen, ohne Angst haben zu müssen, in die Schei... zu greifen!

Auf 100 m² "erobern Veganer die Brückstraße" und es gibt alles, was man sich so denken kann. Tiefkühlpizza, Eis, Milch und Käse und alles in tierfreundlichen Varianten. Ich bin begeistert. Ob man das dann auch alles braucht, keine Ahnung, aber das Angebot ist da. Online gibt es das schon länger , aber hier kann man auch mal "so auf die Schnelle" was mitnehmen.

Mit so auf die Schnelle hat das heute jedenfalls nicht geklappt. Ich habe echt 40 Minuten angestanden. Ich glaube alle Veganer aus dem Ruhrgebiet waren heute da und wahrscheinlich noch von viel weiter. Vor mir stand Kim Kalkowski neben der Kasse und hinter mir in der Schlange tatsächlich Nessi.

Ab heute, das habe ich gerade beschlossen, werde ich auch nicht mehr Ersatz... zu irgendeinem veganen Lebensmittel sagen. C hat Recht, wenn sie bei Hinweis zum Blog sagt: "[...] dass vegane Produkte kein Ersatz oder billige Kopien irgendwelcher tierischer Produkte sind, sondern echte Lebensmittel, die auch richtige Namen verdienen." Ich gehe noch weiter und sage, dass Produkte mit tierischem Inhalt miese Ersatzprodukte echter Lebensmittel sind. Hoch subventioniert, gesundheitsschädlich und unfair den nachfolgenden Generationen gegenüber.

Ich habe mir unter anderem No-Muh Käse gekauft, den ich sehr lecker finde. Während des Schlange stehens hat mich noch eine Tafel weiße Schokolade angesprungen. Viel mehr konnte ich mir nicht ansehen, es war einfach zu voll. Aber in Dortmund bin ich eh öfter und da werde ich noch mehr Sachen ausprobieren. Ich wünsche Kim und allen anderen da immer guten Umsatz und viel Erfolg!


PS: Im Cafe nebenan war es genauso voll. Da hätte ich wahrscheinlich auch nochmal so lange angestanden und das wollte ich mir nicht antun. Wird nachgeholt! Achso, hier findet ihr den Vegilicious Veggie Shop:


Größere Kartenansicht

Kommentare

  1. JA WIE OBERMEGAGEIL IST DAS DENNß NA ENDLICH!!!! ICH KAUFE JETZT SCHON LÄNGER NIMMER IM NORMALEN SUPERMARKT EIN.....ist etwas schwer geht aber, nur noch Gemüsemarkt, und Biomarkt und veganer Versand, aber das es jetzt wirklich endlich einen veganen Supermarkt gibt ist echt der HAMMER! <3 LOOOOVE!

    AntwortenLöschen
  2. ich bin sooo neidisch.... Kathi hat ja auch schon darüber geschrieben...
    Wenn ich mal wieder meine Verwandtschaft in Wanne besuche muss ich da unbedingt einen Zwischenstopp machen...
    Bis solche Entwicklungen hier in Kaffhausen ankommen kanns ja noch mehrere Jahrhunderte dauern...

    AntwortenLöschen
  3. ja, neidisch bin ich auch etwas! *schluchz*
    Ich freue mich natürlich, dass es nun so einen Laden gibt - mögen viele folgen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Dank Onlineshops ist das ja mit den fehlenden veganen Märkten nicht ganz so dramatisch. Ich will euch nur trösten :-)

    Nee, wirklich! Man muss die Produkte ja nicht anprobieren wie Kleidung und im Internet kann man oft in Ruhe besser einkaufen, als in Hektik im Laden. Die meisten Lebensmittel überstehen den Transport auch locker.

    Viel wichtiger für mich wären Restaurants, Cafes, Imbissbüdchen und so was, wo ich ohne lange Diskussion einfach nach Lust und Laune was essen kann!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen