Mein erster Blog-Award, juhu

Jetzt habe ich den sogar gleich 3x bekommen und während ich das hier schreibe sogar noch ein viertes Mal. Vielen Dank an TurboTofuSandraFlo und ANGEL for ANIMALS und Entschuldigung! Die letzten 3 Awards habe ich wahrscheinlich nur bekommen, weil ich den Ersten nicht gleich veröffentlicht habe, grrr. Mitleid, der arme Junge hat noch keinen :-) Sorry, ich konnte doch noch nichts damit anfangen.

Die Regeln dieses Awards sind folgende:
  • Danke der Person, die dir den Award verliehen hat und verlinke sie in deinem Post.
  • Erzähle uns 7 Dinge über dich.
  • Gib den Award an 15 kürzlich entdeckte, neue Blogger. Kontaktiere diese Blogger, und lass sie wissen, dass sie den Award bekommen haben.
Die ersten beiden Punkte finde ich OK, aber der letzte erinnert mich irgendwie an Kettenbriefe. Natürlich ohne die Versprechung reich zu werden und ohne Drohung, wenn man das unterbricht passiert was ganz schlimmes. Deshalb sehe ich das noch positiv und mache mit. Auch aus Angst, dass ich eventuell doch vom Pech verfolgt werde, wenn ich das unterbreche ;-) Außerdem sucht man dadurch Blogs, die noch nicht so viel Aufmerksamkeit und Kommentare erhalten haben (so wie meins) und sorgt für "Vernetzungen". Das ist wohl auch der Sinn, oder?

Nur wenn ich mir überlege, dass wirklich jeder den Award an 15 Blogs gibt und die auch und die auch wieder ........ oh je. Ich sehe schon die Schlagzeile:
Hier 7 Dinge über mich, die Google noch nicht in seinem Index hat:
  1. Ich blogge nur mit Mütze, wenn es draußen kalt ist.
  2. Habe seit 15 Jahren kein Fleisch mehr gegessen und lebe immer noch.
  3. Manchmal hole ich mir beim Bäcker was süßes und will nicht wissen, was da drin ist :-(
  4. Ich kann mich von Freitag bis Sonntag in meiner Wohnung "einschließen" und habe trotzdem keine Langeweile.
  5. Bin immer auf der Suche nach neuen Tofu-Varianten und muss alles ausprobieren.
  6. Würde gerne mal eine Kreuzfahrt machen und dabei den ganzen Tag nur auf dem Deck liegen und lesen und träumen.
  7. Wenn ich unterwegs merke, dass ich keinen Ersatzakku für mein Smartphone dabei habe, fühle ich mich unwohl.
Jetzt kommt das Schwierigste. 15 Blogs in meinem Google Reader finden, die noch keinen Blog-Award bekommen haben:

  • SkaVoluzzer bekommt einen von mir für das schicke Blog-Design.
  • Biggy kriegt jetzt ganz schnell einen für den Fernsehtipp auf ihrer Seite.
  • mamavegana Versuchsküche? Nix besonderes? Nein, stimmt definitiv nicht!!!
  • Heldin Für 14 Jahre vegan Leben und die vielen "süßen" Rezepte.
  • C für den Satz: "Vegane Produkte haben es nicht nötig, mit Extra-Namen den Anschein erwecken zu müssen, als wären sie nur "Kopien" oder "Ersatz" oder "Abklatsch"."

Mehr finde ich wirklich nicht, da ich noch nicht so viel mitlese und die meisten davon schon einen Award haben. Wir wollen es auch nicht übertreiben, das nimmt sonst überhand.

Kommentare

  1. Um ehrlich zu sein sehe ich das auch so, dass es hauptsächlich der Vernetzung dient. Ich ziehe aus den aufgelisteten Blogs (deswegen sollens wohl auch neue sein) fast jedes Mal eine Bereicherung für meinen Feed-Reader und viele viele wirklich lesenswerte Blogs hätte ich sonst auch gar nicht gefunden.

    AntwortenLöschen
  2. So ist das wohl auch gedacht. Nur 15 Blogs finde ich ganz schön viel. Ich habe überall die Blogs nach "award" durchsucht, sofern eine Suchfunktion da war, und die meisten haben schon einen. Was machen wir denn, wenn wir nächste Woche schon wieder einen kriegen? Das macht ja auch richtig Arbeit :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen