Topinambur mit Rosmarin, Kidneybohnen und Tofu


400 g Topinambur unter fließendem Wasser abbürsten oder noch besser mit so einem Gemüsehandschuh abrubbeln. Ich lasse nämlich immer die Schale dran, auch bei Kartoffeln. Allerdings nur, wenn die gut aussehen und Bioqualität haben! Offiziell mache ich das wegen den Vitaminen unter der Schale, aber in Wirklichkeit bin ich einfach nur faul ;-) Tobinambur dann ca. 20 min vorkochen wie normale Kartoffeln. In der Zwischenzeit eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und würfeln. Dann eine Pfanne mit Öl erhitzen und ein Stück Tofu oder Seitan nach Wahl anbraten und beiseite stellen. Anschließend die Zwiebelwürfel in der noch heißen Pfanne anschwitzen und kurz danach den Knoblauch hinzugeben. Die nun fast weichen Tobinamburknollen halbieren oder vierteln und in die Pfanne geben und mit reichlich Rosmarin bestreuen und braun werden lassen. Jetzt noch eine halbe Dose abgespülte Kidneybohnen dazugeben und etwas Hafersahne drübergießen. Alles richtig erwärmen und mit Kräutersalz würzen und dann mit dem Tofu servieren und mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen.

Bei diesen Mengenangaben bekommt ihr 2 schöne deftige Portionen. Die Wunderknolle Tobinambur hat übrigens nur halb so viel Kalorien wie Kartoffeln und sättigt sehr gut!

Kommentare

  1. Dein Blog ist auf den ersten Blick super interessant! Und für mich als potentiellen Veganer dazu auch noch informativ ;-)

    Dafür gibt's einen Blog-Award: http://veggie-flo.blogspot.com/2011/02/blog-award.html

    LG, Flo.

    AntwortenLöschen
  2. ich würde das Rezept ja gerne nachkochen, aber ich hab keine Ahnung wo ich Topinambur bekomme :-( bisher hab ich die knollen erst einmal total überteuert im feinkostladen entdeckt, aufm markt oder im supermarkt findet man das leider nirgendwo

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die öfter in meinem Greenbag. Habe die aber auch schon woanders gesehen. Weiß nur nicht wo, grrr. Kann dir da leider keinen Tipp geben.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mich auch mal an Topinambur versucht http://achtungpflanzenfresser.wordpress.com/2012/01/22/gebackener-topinambur-mit-pilzragout-an-blanchierten-wirsingstreifen/

    Gabs bei Rewe!

    AntwortenLöschen
  5. Heute ENDLICH ausprobiert. Ich liebe Topinambur und habe ihn selbst angepflanzt. Das Zeug wächst wie Unkraut ;o)
    Auf jeden Fall ein tolles Rezept mit dem Rosmarin.

    AntwortenLöschen
  6. Gibts normalerweise immer(!) bei Alnatura oder beim Biostand auf dem Markt. Natürlich Saisonal....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alnatura habe ich leider nicht in der Nähe und unser Wochenmarkt ist auch nicht so riesig, aber danke für den Tipp!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen