Rucola Smoothie mit Cashewkernen


Dafür gibt es jetzt kein richtiges Rezept. Das ist so nach dem Motto "man nehme was man hat". Ich mache mir ja öfter mal sowas in der Art als "Resteverwertung" mit meinem kleinen Mixer. Nachdem ich jedoch zufällig auf die Seite "Grüne Smoothies" gestoßen bin, achte ich jetzt nur immer darauf ca. 40% Grünzeug zu verwenden. Das ist nicht nur gesund und lecker, das sieht auch noch verdammt gut aus. Ich liebe ja grün :-)

Also als erstes habe ich eine hohle Hand voll Cashewkerne im Mixer zerkleinert. Nicht die zum knabbern aus der Dose! Naturbelassene die man z.B. auch bei real bekommt. Dazu kam dann ein grob zerkleinerter Apfel und eine geschälte Kiwi und etwas Wasser, damit es nicht zu dickflüssig im Mixer ist. Nachdem das gut zerkleinert war, habe ich noch eine Hand voll Rucola dazu gegeben und alles nochmal schön cremig gemixt. Zur Deko dann einige Cashewkerne oben drauf, fertig, genießen, lecker.

So etwas mache ich mir jetzt jeden morgen, bevor ich das Haus verlasse. Sonst habe ich immer nur etwas Obst gegessen, denn für einen Salat habe ich morgens einfach keine Zeit. So habe ich beides und außerdem werde ich durch das abartige Geräusch des billigen Mixers gleich richtig wach :-)

Kleiner Tipp für den preiswerten Mixer. Nehmt den Mixbecher zwischendurch mal ab und schüttelt die groben Stücke oder Rucolablätter nach unten auf das Messer. Man könnte auch einfach mehr Wasser einfüllen, aber dann wird das zu dünn.


Kommentare

  1. Gegen die allüberall erhältliche Zucht-Ruccula (mild, als einzelner Salat essbar) ist wilder Ruccula echt der Hit! Und das Zeug wächst wirklich viel, sogar auf städtischen Brachen:

    http://www.modersohn-magazin.de/2010/06/23/rucola-ernten-am-modersohn-strand/

    Ich habs als Wildpflanze im Garten und nutze es als sehr würzige Beigabe zu Salaten. Und im "Wildkräuter-Smoothie":

    http://www.unverbissen-vegetarisch.de/2012/04/gruener-smoothie-aus-wildkraeutern/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp und die Links, aber ich bin ein typischer Stadtmensch, keine Ahnung von sowas. Ich würde glatt das Falsche pflücken oder die Stelle erwischen, wo die Hunde immer ihr Geschäft verrichten :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen