Mein Kräutergarten

Gut mit dem Titel habe ich etwas übertrieben, es ist "nur" ein Kräuter-Balkon :-) Aber trotzdem sehr praktisch! Leider bin ich wieder spät dran, wie jedes Jahr. Doch besser spät als nie. Die Kräuter kamen erst Dienstag und die hatte ich wie immer Online in der Kräuterei bestellt. Selbst die Kräutererde habe ich Online bestellt. Für 2,90 € Versandkosten erspare ich mir die Schlepperei und lasse mir das alles an die Haustür bringen ;-)

Koreanische Minze, Salbei, Thymian, Rosmarin, Basilikum, Oregano und Bergbohnenkraut, jetzt habe ich immer wieder frische Kräuter zum würzen da. Es sieht gut aus, riecht gut und immer nur Geranien auf dem Balkon ist doch langweilig, oder?

Zum Versand werden die Pflanzen übrigens alle einzeln in Zeitungspapier eingerollt und überleben den Transport problemlos. Die Sorten habe ich so ausgewählt, dass sie auch volle Sonne vertragen, da die hier von morgens an bis 17 Uhr auf den Balkon scheint. Theoretisch zumindest, wenn Petrus es gut mit mir meint :-)

Kommentare

  1. Da kommt Neid auf. Ich besitze keinen Balkon und mein Versuch Kräuter auf der Fensterbank zu ziehen ging nach hinten los. Da bleibt nur TK Kraut ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Auf der Fensterbank klappt das bei mir auch nie. Wenn ich mir im Winter so einen Kräutertopf kaufe, kann ich mit viel Glück eventuell 2x ernten und das war's. Mache ich da was falsch? Bin ja auch nicht so der "Gärtner". Da müssen's dann auch TK Kräuter richten :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wirklich eine sehr praktische und schöne Idee, die Kräuter in Balkonkästen zu pflanzen :) Ich hatte die auch mal auf der Fensterbank und da ist komischerweise auch nichts draus geworden...

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin gerade sehr neidisch auf deinen Balkon! :D Habe neulich auch ein Foto gesehen, auf dem ein Kräutergarten in einer Hängeaufbewahrung für Schuhe gezogen wurde. Für diejenigen, die nur einen Bruchteil deines Balkonplatzes haben.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen