Penne mit "Thunfisch" (Suchbild)

Ich habe noch etwas Traffic frei (unverschämt teuer im Ausland!) und muss auch mal den Rest von unserer Urlaubswoche posten. Dabei muss ich erwähnen, dass unsere Männerrunde sehr interessant ist. Bis jetzt war ich immer der einzige "Kranke". Ich musste mir mir mein Essen selbst mitbringen, musste den ein- oder anderen Witz über mich ergehen lassen und war auch so der "Spinner". Jetzt ist ist die Konstellation seit kurzem aber sehr interessant. Ein "Normal"-Köstler, ein Vegetarier und ich als Veganer. Das macht echt Spaß. Wobei ich sagen muss, die "Unnormalen" waren eh immer die Anderen ;-)

Gestern gab es Penne mit Thunfisch. Wir zwei, jetzt die Mehrheit, hatten uns im Vegilicious vorher noch Tuna gekauft. Ich finde das von der Konsistenz sehr gut, vom Geschmack kann ich es jedoch leider nach so langer Zeit nicht mehr beurteilen. Wir haben daraus aber eine sehr leckere Soße gebastelt. Zwiebeln und Knoblauch angebraten, Tomaten dazu und das Ganze püriert. Dazu kam noch unser veganes Pesto vom letzten grillen, Oliven und der "Thunfisch". Da ich immer dagegen bin anderen irgendwelches Essen unterzujubeln, haben wir natürlich auch erwähnt, dass das kein "richtiger" Thunfisch ist. Nach dem kosten meinte er, ach nö, das schmeckt nicht so, wie er es gewohnt ist. Na gut, da wir sehr tolerant sind, hatten wir vorher etwas Soße beiseite getan und da konnte er sich noch den "richtigen" Thunfisch reinmachen.

Aber jetzt mal ganz ehrlich. Muss denn immer alles so schmecken, wie wir es gewohnt sind? Warum sind so wenige bereit, mal was neues zu probieren? Viele denken immer vegan ist was anderes und nur für Veganer. So ein Quatsch! Vegan kann jeder essen! Ob Laktoseintolerant, Allergiker (außer gegen Soja), für viele ist das doch die optimale Alternative, oder?

Ich weiß übrigens nicht mehr, auf welchem Teller nun der "richtige" Thunfisch war. Mir hat es jedenfalls richtig gut geschmeckt! Und wirklich tolerant sind nur Veganer. Alle anderen sind irgendwie stur ;-)

Kommentare

  1. Veganer tolerant? da kennste wohl net genug... ich hab da auch schon einige Militanz erlebt

    PS: ich ess ja keinen frischen Spinat. Das schmeckt nicht so wie ich es kenne! ich bin mit blubb aufgewachsen! ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne Veganer wirklich nur aus Presse, Rundfunk und Fernsehen, so viele gibt's ja nun mal nicht. Aber die Meisten davon müssen doch zwangsläufig tolerant sein, sonst erleidet man doch psychische Schäden in dieser "feindlichen Umgebung" :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen