Asia-Spaghetti


Pak Choy ist ein Verwandter des Chinakohls, aber deutlich milder und sieht fast aus wie Mangold. Man muss ihn nur ganz kurz braten oder dünsten, ideal für etwas Asiatisches.

Zutaten:

  • 250 g Spaghetti
  • 1 Pak Choy
  • 250 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (Haselnuss groß)
  • Olivenöl
  • Kräutersalz, Pfeffer
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Sojasauce
  • 1 TL Speisestärke
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 2-3 EL Chilisauce
  • 2 EL geröstete Erdnüsse


Pak Choy putzen, Blätter grob und Stiele fein schneiden. Möhren putzen und grob raspeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Spaghetti in Salzwasser bissfest garen. In der Zwischenzeit Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin andünsten, Möhren und Pak Choy Stiele zugeben und 2-3 Minuten unter rühren andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und etwas einkochen lassen. Pak Choy Blätter zugeben und ca. 3 Minuten mitgaren. Sojasauce mit Stärke verrühren und die Soße damit binden. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Spaghetti und Sauce mischen, Chilisauce unterrühren und mit Nüssen bestreut servieren. Guten Appetit!


Die Zutaten reichen für 2 Personen. Zum abbinden nehme ich meistens Guarkernmehl. Da braucht man hier nur einen halben gestrichenen Teelöffel voll in die Sojasauce einrühren.

Quelle: Originalrezept aus der Greenbag-Küche

Kommentare

  1. Pak Choi ist auch total lecker, ich hab ihn auch schon oft gemacht.
    Als kleiner Tip: Statt "normaler" Spaghetti nehme ich Soba oder Somen (jap. Nudeln).
    Kennst Du die? Soba sind aus Buchweizenmehl und leicht gräulich, dick wie Spaghetti.
    Somen sind ganz dünne Weizennudeln, die nur 2-3 Min kochen müssen und sehr leicht bekömmlich sind. Praktischerweise bekommt man sie in Packungen, in denen 3 Portionen a 80 g schon gebündelt enthalten sind. 80 g reichen gut für eine Person.

    Viele Grüße!
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, werde ich mal probieren. Ich stehe wirklich oft ratlos im Asia-Shop vor dem Nudelregal und kann mich nicht entscheiden :-) Meistens gibt es dann doch nur nur Vollkornnudeln, so wie heute, die habe ich immer vorrätig.

      Löschen
  2. Im Asialaden gibt es die Nudeln allerdings nicht in Bio-Qualität.
    Im Bioladen heisst die Marke "LIMA", die dritte leckere Sorte japanischer Nudeln sind Udon, das sind Bandnudeln, auch lecker :-).

    Hier bei Budni (Drogerie wie DM) hatten sie LIMA-Nudeln im Ausverkauf, ich habe ungelogen 60 Pakete gekauft (das reicht für mind. 1 Jahr :-), aber statt für 3,- Euro die Packung für nur 99 Cent...das lohnte sich!
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Udon-Nudeln hatte ich schon mal, lecker. Da sind aber nicht alle Sorten vegan, habe ich noch so in Erinnerung. Ich muss mal in der Nähe schauen, was ich so bekomme. 60 Pakete werde ich aber nicht kaufen, Respekt :-) Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag!

      Löschen
  3. Interessant, was es alles für Nudeln gibt! Kann man das denn im Asialaden erkennen oder stehen dort nur chinesische/japanische Buchstaben auf der Verpackung?

    Der/Die/Das Pak Choy sieht auf jeden Fall toll aus! Habe es allerdings noch nirgendwo zu kaufen gesehen - auch aus dem Asialaden?
    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pak Choy soll es im Asia-Shop geben, da habe ich aber noch nie drauf geachtet. Ich hatte es in meiner Greenbag. Die meisten Lebensmittel im Asia-Shop hier haben einen Aufkleber drauf, wo alle Zutaten auch in deutsch draufstehen, sonst hätte ich auch große Probleme :)

      Löschen
    2. Na, dann muss ich wohl noch ein bisschen warten, ob es vielleicht bald auch mal in meiner Gemüsekiste auftaucht :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen