Pflaumenkuchen mit Kokos-Schlagcreme


Ja ich weiß, es ist keine Pflaumenzeit. Die hatte ich aber in meiner Greenbag und die mussten weg. Ich esse so ziemlich alles, nur Pflaumen mag ich nicht so ... außer auf dem Kuchen :-) Zum Glück waren meine Eltern zu Besuch und meine Mutter hat mir diesen einfachen veganen Kuchen gebacken:

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • ca. 125 ml Soja-Drink
  • 1 TL Öl
  • ca. 4 Pflaumen
  • 1 Packung Kokos-Schlagcreme


Mehl und Zucker in einer Schüssel vermischen. Einen halben Würfel Hefe dazubröseln. 1 Teelöffel Öl dazugeben und nach und nach die erwärmte Soja-Milch und dabei alles mit dem Mixer und Knethaken zu einem geschmeidigen Teig vermischen. Wenn es zu trocken ist einfach mehr Soja-Milch dazugeben, da muss man sich rantasten. Der Teig wird dann mit einem Tuch bedeckt und für eine Stunde auf die Heizung gestellt, bis er schön hochgeht.

Dann den Teig mit etwas Mehl bestäuben und für die Kuchenform ausrollen. Ich habe hier so eine kleine flache 20er Silicon-Form und dafür war die Menge genau richtig. Den Teigrand in der Form etwas hochdrücken und den Teig kreisförmig mit Pflaumenspalten belegen. Das Ganze kommt dann in den vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten bei 180° C mit Ober- und Unterhitze.

Die Streuseln haben wir weggelassen, da nicht mehr genug Margarine da war. Das war aber kein Problem, denn ich hatte noch eine Packung Kokos-Schlagcreme aus meinem Facebook Fan-Package. Die ist wirklich sehr lecker und dadurch war der Kuchen auch nicht ganz so trocken.

Ich hatte die das erste mal und bin wirklich begeistert! Schmeckt leicht nach Kokos, logisch, ist ziemlich fest und formstabil und Fett- und Kalorienarm. Außerdem ist die nicht zu süß, wie der ganze Kuchen, was man auch schon an den Zutaten erkennen kann. Da darf man auch schon mal etwas mehr Sahne drauf machen und gleich 2 Stück Pflaumenkuchen essen ;-)

Kommentare

  1. Oh, der sieht so richtig schön fluffig aus, wie früher bei meiner Oma! Lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Solche Kuchen mag ich am liebsten! Schön viel Hefeteig und Früchte! Tolle Mama hast Du!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen