Vegan grillen (Teil 9), Champignon-Kartoffel-Spieße


Bitte nicht gleich wegzappen! Kartoffeln aufspießen hört sich jetzt nicht so spektakulär an, geht auch einfach und ist trotzdem lecker.

Zutaten:

  • 500 g kleine Kartoffeln
  • 150 g Champignons
  • 1/2 Pk. TK Petersilie
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Saft einer Zitrone
  • 10 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Kartoffeln waschen und in der Schale ca. 15 Minuten garen. Champignons putzen und säubern. Knoblauch fein hacken. Zitronensaft mit Olivenöl, Petersilie und Knoblauch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln noch heiß in die Marinade geben. Champignons dazu und beides mindestens eine Stunde durchziehen lassen. Dabei ab und zu wenden. Dann Champignons und Kartoffeln abwechselnd auf die Spieße stecken und auf dem Grill unter wenden in 4-5 Minuten knusprig goldbraun grillen.

Dazu habe ich noch Cocktailtomaten halbiert und gegrillt und eine Mango und etwas Melone gewürfelt. Alles schön anrichten, die Spieße und Tomaten nochmal mit grobem Salz bestreuen und genießen!!!


Kartoffeln werden immer wieder unterschätzt. Früher waren sie ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Heute verzehren die Deutschen immer weniger davon und wenn, dann in Form von Pommes, Chips und Fertiggerichten. Dabei haben normale Kartoffeln praktisch kein Fett, wenig Kalorien (weniger als Reis und Nudeln) und enthalten zwar wenig, aber dafür hochwertiges Eiweiß.


Quelle: Originalrezept aus der Greenbag-Küche

Kommentare

  1. Da bekommt man direkt Hunger :)
    Wird beim nächsten Grillabend mal ausprobiert, gestern gab es bei uns auch Spiesse, allerdings mit Champignons, Zwiebeln, Zuckerschoten , Auberginen, Paprika und Zucchina, also ganz klassisch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal 'ne nette Idee! Werd ich beim nächsten Grillabend auf jeden Fall auch testen! :)

    AntwortenLöschen
  3. danke für das tolle rezept!!! ich esse auch kein fleisch mehr, das rezept kommt mir gerade recht!!! alles liebe, angie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen