Indisch essen und 100%ig vegan

Beim Inder findet man ja immer was, aber hier in London im Khyber Restaurant wurde es mir sehr einfach gemacht. Das war die erste Speisekarte, wo hinter den Gerichten mal (vegan) stand. Das müsste überall so sein *träum* Ich hatte Tofo Sighara Ki Subzi was immer das heißt, es war lecker :)

Kommentare

  1. wow, das sieht ja gut aus! ki sabzi bedeutet auf hindi mit gemüse, aber was sighara heißt, weiß ich nicht! könnte vielleicht ein tippfehler sein und singhara, so eine andere gemüseart mit gemeint sein!
    Egal - lass es dir schmecken, ich bin jetzt schon neidisch!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte wirklich ein Tippfehler sein, ich habe das so halb im gehen gepostet :)

      Löschen
  2. Indisches Essen ist toll. Ich liebe die Aromen und Gerüche und die Schärfe. War vor kurzem in Berlin beim Inder und könnte seit dem jeden Tag Curry essen ;-)
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt jetzt komisch, aber ich war schon ewig nicht mehr indisch Essen. Seltsam, dabei gibt es da so viel für uns und ja, der Geruch war phantastisch!!!

      Löschen
  3. Mhmmm... sieht so lecker aus alles!
    Hach ja, wäre es doch überall so und ganz einfach nur völlig "normal" *mitträum*
    Sind Vinegar-chips eigentlich vegan???
    Ich liebe die und hab sie drüben immer zu Hauf genascht! ^^
    Ganz viel Spaß Dir noch in London, eine schöne Zeit da & take care!
    GLG; MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe da nur einmal Chips gegessen und das waren die dicken "Pommes" :) Natürlich auch mit Vinegar, lecker! Ob der Essig da nun vegan war, sorry, über so etwas zerbreche ich mir im Urlaub nicht den Kopf ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen