Mein letzter veganer Abend in Istanbul

Schade, unser Kurztrip ist schon wieder zu Ende.  Nach 5 Tagen in so einer Metropole reicht es mir persönlich dann aber auch! Aber keine Angst, ein paar schöne Fotos habe ich noch ... später. Ich kann hier nur nicht so richtig bloggen am Smartphone, auch weil ich hin und wieder schief angeschaut werde, wenn ich das Ding zu oft raushole. Also schreibe ich jetzt im im Bett im Hotel, wenn alle schon schlafen und ich eigentlich auch schon total fertig bin.

Heute gab es noch einen leckeren Snack auf dem Hotelzimmer, bestehend aus getrockneten Cocktailtomaten, Oliven, Haselnüssen und Brot. Dazu haben wir noch mit 4 Plastikbechern die 4 Minarette der Hagia Sophia nachgestellt und man möge uns Ungläubigen verzeihen, mit Alkohol gefüllt :-) Wir waren einfach so begeistert von dieser Stadt und haben das hier schön bei 23° C auf dem Balkon ausklingen lassen ...


Kommentare

  1. Nach Istanbul muss ich auch auf jeden Fall noch. Gut zu hören, dass das mit dem essen dort nicht zu schwer ist. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann da wirklich fast in jedes Restaurant rein, es gibt überall reichlich Gemüse! Und an einigen Schaufenstern habe ich mir wirklich die Nase platt gedrückt, weil es so lecker aussah :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen