Sonntag, 30. Dezember 2012

Falafelbällchen mit Tahini-Dip, Rohkostsalat und Rosmarin-Focaccia


Hier noch ein leckeres Festtagsessen, bevor das Jahr zu Ende geht. Damit verabschiede ich mich von diesem verblüffend erfolgreichen Blogger-Jahr und wünsche allen Lesern einen guten Rutsch! Feiert schön, trinkt nicht so viel und nehmt euch vor allem nicht zu viel vor, 2013 hat nur 365 Tage ;)

Es gab:

  • Naturjogurth mit Tahina, Zitronensaft und Knoblauch
  • einen Rohkostsalat aus Sauerkraut und Möhre
  • Tomatenscheiben mit Petersilie
  • selbsgemachte Falafelbällchen
  • etwas Spitzkohlsalat
  • Rosmarin-Focaccia
  • Bohnensalat


.... und einen leckeren Sanddorn-Saft, cu.

Freitag, 28. Dezember 2012

Weihnachten: Rotkohl, Klöße und Seitan Roulade


Sorry, ich komme erst jetzt zum posten. Ich habe über die Feiertage nur gegessen und geschlafen und das abwechselnd :) Dieses Jahr gab es zum ersten mal Seitan Roulade mit Rotkohl und Klößen und ich musste dabei nichts selber machen. Kennt ihr das, wenn man das Essen vorgesetzt bekommt, schmeckt es doppelt so gut? Ein Traum!!!

Ich verbringe Weihnachten immer bei meinen Eltern und die ersten Jahre habe ich mir mein Essen immer selbst mitgebracht und zubereitet. Mock Duck aus der Dose und sowas, ihr kennt das sicher alle :) Auch gut, aber als einziger am Tisch mit so etwas muss man schon einige merkwürdige Kommentare über sich ergehen lassen. Im laufe der Zeit fing dann meine Mutter an mitzumischen. Da wurde dann mal Räuchertofu angebraten, Gemüsebrühe mit Agar-Agar angedickt und solche Experimente und irgendwann hat sie dann sogar selber vegan mitgegessen.

Tja und heute zaubert mir meine Mutter so ein leckeres Festagsmenü hin, ich bin richtig stolz auf sie!!! Scheinbar gab es dieses Jahr überall Rouladen, wenn ich so in eure Blogs schaue, aber sie liest da nicht mit und von Jerome Eckmeiers Rouladen hat sie auch noch nie was gehört. Sie hat in einem Imbiss Seitan lose gekauft und sich in ein Glas füllen lassen und alles selber gemacht, spektakulär. An der Füllung kann man sicher noch feilen, aber der Rest war der Hammer. Gewürzt mit Koriander, schön fluffig und trotzdem mit Biss, ich glaube ich war der Glücklichste am ganzen Tisch :)

Sonntag, 23. Dezember 2012

Ein Blick in die vegane Weihnachtsplätzchendose


Wie ihr wisst, backe ich ja nie selten. Das heißt aber nicht, dass ich das nicht gerne esse :) Ich komme an keinem Veggie Street Day, veganen Brunch oder einer Messe an den süßen Verführungen vorbei, ich muss einfach alles probieren.

Jetzt habe ich Glück, denn es ist Weihnachten und da bin wieder im Hotel Mama und Mama kocht und backt vegan für mich und mittlerweile auch für sich selber! Von wegen vegan ist nur ein Trend und nur die Jüngeren mit Tattoos und so, bla, bla, bla ....

In der Dose sind Vanillekipferl, Walnuss-Sterne, Zimt-Dukaten, S-Plätzchen aus dem Fleischwolf und ich hoffe, der war richtig sauber ;) Braucht ihr die Rezepte dafür? Ich glaube eher nicht, denn eure Blogs waren in den letzten Wochen voller Rezepte und toller Fotos von veganen Leckereien, ich saß immer ganz "traurig" vor dem PC :)

Ich wünsche alles Lesern hier ein frohes und friedliches Weihnachtsfest!!!


Jetzt fällt 2x der Vegan Wednesday aus. Dafür gibt es jedoch ein riesiges Board mit Festtagsgerichten bei Pinterest. Also kocht und fotografiert was das Zeug hält und verlinkt alles bei Cara. Ich befürchte sie weiß noch nicht, auf was sie sich da eingelassen hat ;)

Montag, 17. Dezember 2012

Veggie-Ente


Weihnachten ohne Ente können sich die meisten nicht vorstellen, oder? Für mich ist das seit 16 Jahren Realität und überhaupt kein Problem mehr. Na klar war das am Anfang eine Umstellung, so viele Alternativen kannte ich damals noch nicht. Außerdem musste ich auch einiges an Spot und Provokationen ertragen. Selbst letztes Jahr noch hat mir ein Familienmitglied, was ich hier nicht öffentlich nennen möchte, die Geflügelschere in die Hand gedrückt, ich solle "den Vogel doch schon mal aufteilen". Ich bin fast vom Stuhl gekippt, was dann damit kommentiert wurde: "Na hab dich doch nicht so, du musst es ja nicht essen". Das ist schon unglaublich, was man da manchmal so erlebt. Aber da müssen wir halt durch, irgendwie ...

Ich stimme Paul McCartney jedenfalls zu, "Feiern Sie diese Weihnachten das Leben selbst"  ....


... und nicht nur Weihnachten, nein, das ganze Jahr!

Deshalb habe ich mir auch vorher schon mal eine leckere Veggie-Ente zwischendurch gegönnt :) Ich war ja schon öfter im Jade-Imbiss in Düsseldorf (Sate-Spieße und Reisnudelrolle, Curry), aber die Ente hatte ich noch nicht. Lecker! Wenn ihr mal in der Nähe seid müsst ihr die unbedingt probieren. Eine schöne knusprige "Haut" und vor allem ohne dem überflüssigen Fett. Also ich war nach dem Essen wunschlos glücklich und könnte mir durchaus vorstellen, dass das auch dem ein oder anderen Fleischesser schmecken würde.

Dienstag, 11. Dezember 2012

Nudeln und Spinat mit Hefeflocken


Das ist ganz schnell gemacht, lecker und da kann man sich mal eben für 2 € den Bauch vollschlagen :) Ich habe hier tatsächlich noch einen vegetarischen Kollegen, geteiltes Leid ist halbes Leid, und wenn es sich ergibt, kochen wir uns was schnelles auf Arbeit in der Pause.

Hier gab es ein kombiniertes Frühstück-Mittagessen, bestehend aus einem Paket Vollkorn-Farfalle und 2 Paketen Iglo Würzspinat. Die Nudeln müssen nur 8 Minuten kochen und in der Zwischenzeit wird der TK Spinat in der Mikrowelle warm gemacht und das war's schon. Als zusätzliche Würze gab es noch etwas Parmesan Melasse Würz-Hefeflocken oben drauf. Das sieht nicht nur gut aus, nein, das schmeckt sogar :)

Wir haben natürlich nicht alles geschafft und trotzdem wollte keiner mal probieren. In der Normalbevölkerung steckt doch eine tief verwurzelte Abneigung gegen alles was mit veg.... anfängt. Dabei ist das Essen hier, gemessen am Zeitaufwand, fast schon eine kulinarische Offenbarung ;) Doch stattdessen kommen sogar noch so Bemerkungen wie, bäh das kann man doch nicht essen und dabei schiebt man sich irgendeine Geflügelrolle im Teigmantel oder Fertigsuppe in den Hals, unglaublich.

Müsst ihr euch auch immer so komische Kommentare auf Arbeit anhören, wenn ihr euch was zu essen macht oder mitbringt? Also ich könnte da ein Buch drüber schreiben. Dabei lasse ich alle anderen doch immer in Ruhe essen!


Für Iglo Produkte gibt es übrigens eine Vegetariertabelle, in der genau steht welche Produkte vegan oder nur vegetarisch sind. Daran sollten sich andere Hersteller mal ein Beispiel nehmen! Ihr findet die PDF hier unter Iglo Broschüren in der linken Spalte "Für Verbraucher" ganz unten. Hier für eilige der Direktlink zur PDF-Datei. Ich weiß allerdings nicht, wie lange der noch funktioniert.

Dienstag, 4. Dezember 2012

Bunter Teller im Sattgrün und Patrik Baboumian getroffen



Vor einiger Zeit hatten wir uns im Sattgrün in Düsseldorf getroffen, um unseren nächsten Kurzurlaub zu besprechen. Gut das wir vorher reserviert hatten, es war sehr voll. Das ist auch kein Wunder, denn das vegane Essen im Sattgrün ist wirklich sehr gut!

Man wählt einfach ob man einen großen oder kleinen Teller möchte und dann kann man sich am Buffet selbst bedienen. Weil ich so selten da bin, möchte natürlich immer alles probieren und dementsprechend chaotisch sieht dann auch mein Teller aus :) Von caramelisierten Chiccoree, über gebratenen Fenchel mit Orangen bis zu Sojamedallions in Kokos-Ingwer-Souce war wieder alles dabei und es hat geschmeckt, auch der Rotwein :) Nur das Handyfoto ist nicht so gut geworden bei dem Dämmerlicht, aber dafür habe ich noch ein viel schöneres gemacht ....



Am Nebentisch saß Patrik Baboumian, 2011 der stärkste Mann Deutschlands und mittlerweile auch von Europa. Ich habe ihn sofort erkannt, denn ich habe auch ein handsigniertes Poster von ihm zu Hause mit dem genialen Pflanzenfresser-Spruch. Ich bin ein großer Fan von ihm, seit ich damals dieses sehr sympathische Video (Youtube 4:19 Min) gesehen habe. Ich musste ihn natürlich ansprechen und ein bisschen kam ich mir dabei wie eine 14jährige beim Justin Bieber Konzert vor :) Ich war total aufgeregt und wollte ja auch nicht nerven. Er war aber total locker drauf und hat sich, glaube ich, auch gefreut. Seine sympathische Art und sein 50er Oberarm haben mich sehr beeindruckt, RESPEKT!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...