Ein Blick in die vegane Weihnachtsplätzchendose


Wie ihr wisst, backe ich ja nie selten. Das heißt aber nicht, dass ich das nicht gerne esse :) Ich komme an keinem Veggie Street Day, veganen Brunch oder einer Messe an den süßen Verführungen vorbei, ich muss einfach alles probieren.

Jetzt habe ich Glück, denn es ist Weihnachten und da bin wieder im Hotel Mama und Mama kocht und backt vegan für mich und mittlerweile auch für sich selber! Von wegen vegan ist nur ein Trend und nur die Jüngeren mit Tattoos und so, bla, bla, bla ....

In der Dose sind Vanillekipferl, Walnuss-Sterne, Zimt-Dukaten, S-Plätzchen aus dem Fleischwolf und ich hoffe, der war richtig sauber ;) Braucht ihr die Rezepte dafür? Ich glaube eher nicht, denn eure Blogs waren in den letzten Wochen voller Rezepte und toller Fotos von veganen Leckereien, ich saß immer ganz "traurig" vor dem PC :)

Ich wünsche alles Lesern hier ein frohes und friedliches Weihnachtsfest!!!


Jetzt fällt 2x der Vegan Wednesday aus. Dafür gibt es jedoch ein riesiges Board mit Festtagsgerichten bei Pinterest. Also kocht und fotografiert was das Zeug hält und verlinkt alles bei Cara. Ich befürchte sie weiß noch nicht, auf was sie sich da eingelassen hat ;)

Kommentare

  1. Oh das sieht ja lecker aus! :D
    Unsere Plätzchendosen sind schon fast wieder leer, ich kann mich einfach nicht beherrschen *schäm* ;-)
    Das Rezept für die Zimt-Dukaten würde mich sehr interessieren, vielleicht kannst du deine Mama ja mal danach fragen? :)
    Liebe Grüße & fröhliche Weihnachten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mich auch zurückhalten :) Hier kannst du dir das Rezept runterladen:
      https://docs.google.com/open?id=0B-iWbNL7If0aNEYwVEItajBWS1E

      Die Butter einfach durch Alsan oder was ähnliches ersetzen. Frohe Weihnachten!

      Löschen
  2. Ich liebe es, wenn man auch mal von Mutti umsorgt wird und sich nicht immer selbst alles kochen und backen muss. Das fällt als Veganer ja oft mal weg und das Meiste bereitet man sich selbst zu.

    mso mehr kann man aber vielleicht schätzen, wenn andere sich die Mühe machen, einen mit so Leckereien zu überraschen. Die Kekse sehen jedenfalls fantastisch aus, aber aus Selbstschutz werde ich mich keinem Rezept nähern! :D

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen