Bento: Curry-Blumenkohl mit Zwiebeln und Algen Räuchertofu


Also ich koche ja immer viel zu viel und meistens habe ich dann Abends auch noch die 2. Portion gegessen :) Damit ist jetzt Schluss! In meiner schicken "Brotdose" kann ich den Rest wunderbar mit auf Arbeit nehmen. Die Behälter schließen richtig gut, sodass mein Essen auch nach einer Nacht im Kühlschrank noch gut aussieht. Dadurch brauche ich mir unterwegs keine Gedanken mehr machen, wo ich was veganes herbekomme und ich spare Geld und Kalorien, wobei ich mir darüber zum Glück nicht so große Sorgen machen muss :)

Heute gab es gedünsteten Blumenkohl und Zwiebeln mit Curry und Kümmel. Dazu leckeren Räuchertofu mit Algen von Svadesha, der mir auch kalt schmeckt und natürlich Gemüse und Obst für zwischendurch.


Algen sollte man übrigens gelegentlich in seinen Speiseplan einbauen. Veganer essen nun mal nicht so viele übersalzene Fertiggerichte, die meist mit Jodsalz hergestellt sind. Auf eine ausreichende Zufuhr sollte man also achten. Mehr Infos dazu findet ihr hier unter Punkt 5 bei: Vegane Ernährung in 10 Punkten: Ein Crashkurs.

Kommentare

  1. cool, dann wird ja aus homeveganer bald alltime-veganer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ich bin doch schon ein richtiger ausgewachsener Veganer :) Ja der Name ist verwirrend, das gebe ich zu ...

      Löschen
  2. Sieht cool aus. Erinnert an das essen im Flugzeug. Wenn ich das nächste mal in Japan bin, kaufe ich auf jeden fall auch so eine Box.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also dafür musst du nicht extra nach Japan fliegen ;) Aber wenn du dort eine siehst, die noch genialer als meine Monbento ist (glaube ich kaum), dann musst du mir unbedingt eine mitbringen.

      Löschen
  3. :) habe deinen blog grad entdeckt, sehr sympathische gestaltung! So eine bentobox waere ja auch was für meinen freund, werde ich gleich mal googlen wo man die bestellen kann. Danke fuers bloggen! Freue mich über jeden (veganer) der das macht und so anderen hilft. LG katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke! Freut mich, dass es dir gefällt. Ich habe am Anfang auch alle vegetarisch/veganen Informationen im Netz gierig aufgesaugt und genau deshalb blogge ich heute auch. Manchmal ist man alleine auf weiter Flur und freut sich über einfache Tipps ...

      Löschen
  4. Habe mir jetzt so eine Bentobox von meiner Mutter zum Geburtstag gewünscht.
    Ich kann es kaum erwarten, bis dieser Tag endlich da ist :-) !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich hast du bald Geburtstag und musst nicht mehr sooooo lange warten :)

      Löschen
  5. Nach Längerem mal wieder hier reingeschaut, durchgescrollt und alles aus den letzten Postings sieht so gut aus!
    Du isst viele Sachen, die ich auch richtig gerne mag. Umso schöner sind dann die Bilder =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das Problem mit den Essensbildern ist nur, seit ich "alles" fotografiere esse ich oft nur noch kalt :)

      Löschen
  6. wowww, das sieht ja super aus und klingt extreeem lecker.
    algenräuchtertofu hab ich bisher auch noch nicht entdeckt, werde aber mal ausschau danach halten!
    schmeckt der sehr salzig-"algig" oder merkt man das gar nicht so?

    liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich denke, die haben bei dem Algen-Tofu das Rezept geändert. Früher hat der kräftiger, fischiger geschmeckt. Die letzten 3x mal fand ich den trockener (fettärmer) und auch nicht mehr so kräftig. Vielleicht habe ich auch nur 'ne andere Charge erwischt? "Früher" fand ich den jedenfalls besser! Probiere es aus ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen