Bentobox, Resteverwertung mit Stil


Bentoboxen gibt es schon seit dem 5. Jahrhundert und das ist nichts weiter als ein Lunchpaket auf japanische Art. Dieser Trend ist bis 2013 spurlos an mir vorübergezogen, doch damit ist jetzt Schluss! Die Dinger gibt es aus Kunststoff, Metall, Holz, in allen Formen und Farben und kunstvoll mit Drachenköpfen verziert usw.. Ich habe mich für die Monbento entschieden, eine moderne Variante mit tollen Kombinationsmöglichkeiten und sinnvollem Zubehör. Ein schönes Geschenk von mir an mich :)

Damit bin ich jetzt unterwegs noch flexibler und unabhängiger. Durch Trennstege kann man sich das schön aufteilen und das Essen lässt sich auch gleich in der Box warm machen. Dank Silikondichtungen soll das Ganze auch richtig dicht sein und schön sieht es auch noch aus. Das Auge isst ja bekanntlich mit!

Heute gab es: Fusilli, nur in Gemüsebrühe gedünsteter Porree mit Möhre, Zwiebel und einer Hand voll Rosinen. Dazu Möhrenstreifen, eine Orange und einige Datteln. Damit kam ich gut über den Tag.


Kommentare

  1. Aaaah, Bentoalarm! :D Ich liebe, liebe, liebe Bentos und mach die total gerne. Kreative Arbeit für Hobbyköche sozusagen. :)
    Probier mal Teriyaki-Tofu dafür oder ganz authentisch: Onigiri.
    Rezept hier:
    http://nekobento.com/?page=onigiri1
    Gut, die mit Katsuoboshi und Ei sind nicht vegan, abr da man soo toll variieren kann, macht das eh nix und die vegane Variante schmeckt vieel besser. :D

    LG! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke für den Tipp! Eigentlich war ich nur auf der Suche nach einer "Brotdose" :) Resteverwertung, mehr wollte ich damit nicht machen. Wenn ich das alles aber so sehe, da geht noch mehr .... :)

      Löschen
    2. Glaub mir, das macht süchtig. Ich dachte auch nur "och, ist doch mal nett für zwischendurch..." aber es gibt soo tolle Ideen:
      hier http://blog.wagashi-net.de und da:
      http://www.bento-und-mehr.de/?s=vegan beispielsweise. Beide Blogs sind zwar leider nicht vegan, aber wenn man dort nach "vegan" sucht, findet man gaanz viele Anregungen.
      Viel Spaß beim Bentos bauen! :D

      Löschen
    3. Boah, spektakulär :) Das ist ja fast schon Kunst! Die Links hättest du mir nicht schicken dürfen ;)

      Löschen
  2. Wow,w as für tolle Seiten! :-)
    Udn die Bentoboxen sidn ja klasse!+
    Was für ein tipp - Dankeeee.
    Meine Kleine wird ja heuer in den Kindergarten kommen und da werde ich mir ganz sicher sowas olen, es gibt ja sogar welche aus Holz ode rMetall, also ganz ohne Plastik und auch so schöne bunte für Kinder.
    Tolelr tipp, wirklich...
    Dwas werd ich ganz siche rdie Woche mal verlinken udn auch davon berichten.
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja gar nicht so einfach, sich da für eine zu entscheiden :) Berichte mal ...

      Löschen
  3. Hey,

    ich habe dich getagged ^^

    http://veganwonderworld.blogspot.de/2013/01/hilfe-ich-wurde-getagged.html

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich schau mir das am Wochenende mal an ...

      Löschen
  4. Ich finde Bentoboxen so genial. Deine sieht sehr schmackhaft aus. Finde deinen Blog übrigens echt super.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Gibt's diese Bentoboxen eigentlich nur übers Internet, oder kann man die auch im Haushaltswarengeschäft kaufen?
    Habt Ihr vielleicht Empfehlungen für besonders sinnvolles Zubehör?
    Die Boxen sehen ja wirklich verlockend aus, und ich wäre für weitere Tipps bzgl. der empfehlenswerten Größe der Box und sinnvollen Zubehörs sehr dankbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, ich bestelle so ziemlich alles über's Internet :) Also ich habe noch Trennstege dazugenommen und Besteck, das passt so schön. Außerdem noch 2 kleine Behälter für Senf/Dressing. Alles andere kann man ja nach Bedarf holen ...

      Löschen
    2. Genau mit diesem Zubehör hatte ich bisher auch geliebäugelt.
      Ich bin noch so ein altmodischer Mensch, der gerne im örtlichen Einzelhandel kauft, zumal ich mir dort die Bentoboxen näher anschauen könnte. Aber Internet ist für mich grundsätzlich auch kein Problem.
      Danke für Dein Tipps!

      Löschen
    3. Hier kannst du dir die Box auch mal in einem Video ansehen. Das ist immer besser als so ein kleines Vorschaubild im Shop :)

      Löschen
    4. Es gibt Bentoboxen manchmal in Asia-Läden, in Düsseldorf hat man beispielsweise sehr gute Chancen. Ganz selten gibt es auch mal die Monbento in ganz hippen Kochläden.

      Es gibt ein Kochbuch nur mit veganen Rezepten für die Bentobox, hier der Blog zum Buch: http://veganlunchbox.blogspot.de/

      LG Simone (die durch einen Referrer angelockt wurde)

      Löschen
    5. Danke für den Blogtipp, da kann ich mir vielleicht ein paar Anregungen holen!

      Löschen
  6. Huch...seh Grad das Christian dich getagged hat...Hm, wenn du Lust hast kannst du dann ja meine Fragen einfach mit einbauen...müsst also nich zweimal posten ^^.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen