Fruchtsorbet in München bei 34° C

Ein Gruß aus München. Wir haben einen kurzen Abstecher aus Österreich hierhin gemacht. Ich bin nicht so der große Eis-Fan, aber das hat mich echt zufällig angesprungen. Da stand "lactosefrei und vegan" und da hat mein Unterbewusstsein sofort reagiert :-) Ein Fruchtsorbet aus Him- und Heidelbeeren bei topit in der Nähe vom Viktualienmarkt, das musste ich einfach probieren. Ich fand es ganz schön süß, aber trotzdem lecker, gerade bei der Hitze. Das Wetter ist ja unglaublich heute, aber ich liebe das!

Kommentare

  1. Mh, das sieht echt klasse aus! Ich wollte mir morgen mal Eis selber machen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich noch nie gemacht, eher nur so ein paar Früchte püriert, aber das reicht ja auch :-)

      Löschen
    2. So mache ich es meist auch;) Ich wollte mal Eis mit Cashew-kernen machen - dann soll es wohl richtig cremig werden!

      Löschen
  2. Ich muss da sofort an einen Magnet denken, der an meiner Kühlschranktür hängt: Ich kenne keine Kalorie, die mich nicht mag! Aber Du strampelst Dir die ja schnell wieder ab. Ist übrigens der Prozess gegen die Tierrechtler Thema in Österreich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So weit ich weiß, wurden die doch alle frei gesprochen, oder? Nein, das ist hier kein Thema. Ich war ja auch nur auf ein paar Almhütten und für die ist die Welt doch noch in Ordnung da oben.

      Löschen
    2. Der Staatsanwalt ging ja sofort in Revision und somit wird der Prozess gerade wieder aufgerollt. Hier in Berlin war eine Demo vor der Botschaft angesagt. Ich konnte nicht teilnehmen (Arbeit)und weiß bisher auch nicht, ob die 31, die erscheinen wollten auch wirklich da waren. Denn auch hier ist das kein Thema für die breite Öffentlichkeit.
      Weiterhin schöne Tage (ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich danach sehne, auch einmal wieder auf einer Alm nur den Frieden zu spüren und einmal alles um mich herum zu vergessen).
      Liebe Grüße von Elvira

      Löschen

Kommentar veröffentlichen