Avocado & Grapefruit Cocktail als Starter und dann ging es dramatisch bergab


Ich fange mal mit den positiven Dingen an, bevor ich mich aufrege. Das sieht doch lecker aus, oder? War es auch! Eine Avocado mit dem perfekten Reifegrad, etwas Brot und saftig süßes Fruchtfleich als Vorspeise, lecker. Außerdem habe ich Urlaub, bin auf der kleinen Kanalinsel Jersey, habe wunderschönes Wetter und bringe so ganz nebenbei meine Steuer-Millionen in Sicherheit ;)

Vorhin waren wir in einem Restaurant mit Blick auf das Meer und zu meiner großen Freude gab es in der Karte eine Doppelseite mit vegetarischen Gerichten, wow. Die waren zum größten Teil zwar alle mit Cheese und Cream, aber ich dachte mir, daraus wird sich doch was basteln lassen. Aber von wegen, es war eine Katastrophe. Es gab nicht mehr alles. Der Kellner verschwand und kam dann wieder mit einem Angebot. Ich meinte, ich hätte das aber gerne ohne Käse. Darauf verschwand er wieder und meinte sie machen mir was, "Surprise, surprise" waren seine Worte. Ich dachte prima, ich liebe Überraschungen. Kurze Zeit später kam er aber nochmal und meinte, nö, der Koch macht mir nichts, sie haben nichts. Kein Witz, so war das wirklich. Na das war ja 'ne tolle Überraschung :(

Was dann letztendlich auf meinem Teller lag? Die Beilagen der anderen, schaut selber. Ich liebe Broccoli, mag Mais, Kartoffeln und auch gelegentlich Pommes mit Salat, aber das war an Einfallslosigkeit kaum zu überbieten. Solche Aktionen tragen auch nicht gerade dazu bei, anderen den veganen Lebensstil näher zu bringen. Da erntet man nur mitleidige Blicke. Aber ihr habt solche Situationen sicher alle schon erlebt, oder?



Fairerweise muss ich aber auch sagen, in der Karte im Restaurant stand bei den vegetarischen Gerichten: "Please pre-order with reception, If you can - it helps". OK, wenn es etwas nicht oft bestellt wird, sehe ich das ein. Nur Gemüse, vielleicht im Ofen gemacht und etwas nett angerichtet, sollte man doch hinbekommen, oder? Das nährt wieder mal meine "Verschwörungstheorie", dass heute in den meisten Restaurants gar nicht mehr gekocht wird, sondern nur noch Fertiggerichte erwärmt werden, sonst hätte man mir auch was spontan ohne Käse machen können.

Das wird wohl eine harte Woche für mich? Umgeben von Meer, Fischrestaurants und unterwegs mit 10 Omnis, drückt mir mal die Daumen bei meiner härtesten Challenge, bitteeeeeeee .....

Kommentare

  1. O je, du Armer. Aber du hast Recht, das ist uns allen schon passiert, und nicht nur ein mal. Pommes mit Beilagensalat oder lieblos zusammengestellte Platte mit zerkochtem, ungewürztem TK-Gemüse. Alles schon da gewesen. Vielleicht ist das ja auch Taktik, um die bösen Veganer aus dem gesellschaftlichen Leben fern zu halten. Wer weiß... Ich wünsch die viel Glück weiterhin in deinem Urlaub. Und zur Not: Eine Woche fasten tut auch immer wieder gut ;)
    Liebe Grüße,
    VeggieViva von den Tofu-Tierchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kommt leider (noch?) viel zu oft vor mit den Beilagen und so. Die wollen uns fernhalten, gute Theorie :) Aber selbst die Anderen hier fanden das ziemlich übel und phantasielos.Es kann ja nur noch besser werden!!!

      Löschen
  2. Aber Jersey! Das ist so wunderschön dort, dass ich glatt neidisch werde. Ich möchte ein paar Fotos sehen.
    Ansonsten: Ich drück dir die Daumen, du schaffst das!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mache ich! Aber nur Food-Fotos ;)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen