Vegan grillen (Teil 13), Barbecue auf Jersey


Wie ihr die letzten Tage sehen konntet, war ich auf der wunderschönen Kanalinsel Jersey, zwischen Frankreich und England. Und obwohl die Insel nur 14 x 8 km groß ist, habe ich hier vom Landlord und der Landlady im Rocqueberg View Guest House ein wunderschönes veganes Barbecue bekommen. Ein Vegetarier war ja vorher von uns angekündigt worden und zum Frühstück bin ich ja auch schon "auffällig" gewesen, aber damit hätte ich nun gar nicht gerechnet :)

Als ich zum Grill runterkam, sah ich schon die Fleischberge. Oh oh, wer soll das denn alles essen? Wer kommt denn außer uns noch alles? Kennt ihr das? Und vor allem was bekomme ich? Da dachte ich mir, ach ich trinke erstmal ein Döschen Bier am Pool in der prallen Sonne, dann klappt das auch besser mit der englischen Konversation :)

Da kam auch schon Lucille um die Ecke, eine fröhliche, herzliche und beeindruckende Frau aus Trinidad und Tobago und rief laut, wer ist hier der Veggie? Ich ... hier ... ganz schüchtern. Bist du Vegetarier oder Veganer? Oh, der Unterschied war bekannt, ich war sehr erfreut. Veganer. Ah, sehr gut, ich habe 6 Würstchen, wie viele möchtest du denn essen? Vegane Würstchen? Wo gibt es denn die? Hier auf der Insel? Ja bei Marks & Spencer. Super. Ach 3 reichen. Soll ich die drin machen oder hier auf dem Grill? Schon wieder war ich verblüfft, die Frau kannte sich aus. Ich meinte auf dem Grill ist heute und hier schon OK. Ich bin zu Gast und freue mich, dass überhaupt jemand an mich gedacht hat. Wirklich? Yes, of course, thank you ...

Sie meinte in ihrer Familie gibt es auch einen Veganer, da wird immer alles extra gemacht. Ich brauche mir auch keine Sorgen machen, für mein Frühstück wird eine extra Pfanne genommen, da passt sie auf. WOW, ich war ganz schwer beeindruckt! Leider konnte ich das in dem Moment nicht so rüber bringen, denn wer mich kennt weiß, englisch ist eine der ganz wenigen Sprachen, die ich nicht so perfekt spreche :) Deshalb von hier nochmal ein ganz großes Dankeschön, auch wenn du das hier nie liest Lucille.

Ja wie haben die Würstchen denn nun geschmeckt? Sehr lecker, richtig gut gewürzt! Das haben Aldi & Co hier noch nicht so richtig raus. Die kann ich immer nur mit Senf essen, sonst sind die einfach zu lasch. Achso, auch sonst gab es genug zu essen. Ein ganzer Tisch voll mit Möhren, Reissalat, Radieschen, Gurken, Kartoffeln, Mais, grünem Salat, rote Beete  ...... also hier wäre ich auch so nicht verhungert :)

Es war überhaupt ein sehr lustiger und entspannter Abend. Lucille hat so ein herzerfrischendes und mitreißendes Lachen, wir mussten ständig mitlachen, auch wenn wir oft gar nicht wussten warum. Köstlich :)

Kommentare

  1. Das nenne ich service so einen veganen teller serviert zu bekommen :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen