Sauerteigbrot und Karotten-Orangen-Ingwer Saft in Garmisch


Hier im Pano in Garmisch-Patenkirchen kann man sich zum Frühstück einfach etwas Sauerteigbrot belegen lassen. Klingt jetzt nicht so spektakulär, aber das war ein richtig leckeres Frühstück. Man kann in diesem wunderschönen Café aus verschiedenen Auftrichen und Belägen wählen und leider war es sehr voll. In solchen Situationen mache ich da keinen auf "Nervender Veganer" und gehe die Zutatenlisten durch. Ich habe mich einfach für was buntes entschieden und ich glaube fast, das war auch das einzig vegane da. Aber bunt und vegan ist sowieso immer die beste Wahl :-P

Auf dem einen Brot waren Ruccola und gegrillte Paprika und auf dem anderen Tomatenwürfel. Dazu Schnittlauch, Pfeffer und Salz, einfach perfekt. Das Beste war jedoch das Sauerteigrot selber. Danach will man nie wieder so ein Industriebrot (Video 45 min, Die Spur der Teiglinge) aus den sich inflationär verbreitenden Backstationen überall essen. Dazu gab es noch einen frischen Saft aus Orangen, Karotten und Ingwer. In der Kombination war das einfach eines der besten Frühstücke, die ich in letzter Zeit unterwegs hatte.


In dem Laden bekommt ihr übrigens auch Soja-Milch zum Kaffee. Das stand nirgendwo, war aber auf Nachfrage möglich.

Kommentare

  1. Ehrlich gesagt bin ich total der Gemüse-Fan und esse es viel lieber als Obst. Deshalb gibt's am Wochenende jetzt im Sommer gerne angebratenes Gemüse auf's Brot. Super lecker!
    Dein Frühstück hätte ich auch gerne gegessen. ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen