Obstsalat


Weihnachtszeit = Obstsalatzeit, bei mir jedenfalls. Warum weiß ich nicht, aber das war schon früher immer so zu Hause. Und solche guten Traditionen übernehme ich gerne. Ich denke auch, man isst im Sommer automatisch mehr Obst zwischendurch. Im Winter gibt es dann andere Verlockungen. Gebrannte Mandeln, Stolle, Spekulatius ..... und natürlich die Couch :) Da kommt so ein Obstsalat genau richtig! Denn in der dunklen, trüben und nasskalten Jahreszeit benötigen wir erst recht reichlich Vitamine.

Obstsalat ist schnell gemacht und das kann wirklich jeder, wenn ihr einige Kleinigkeiten beachtet:

  • Prinzipiell könnt ihr alle Früchte verwenden, die ihr auch sonst gerne esst. Hauptsache schön bunt. Macht euch keine Gedanken, es wird immer großartig schmecken!!!
  • Wascht das Obst gründlich und entfernt die Kerne.
  • Schneidet die Stücke nicht zu klein, sonst wird das eventuell zu matschig.
  • Verwendet immer auch Zitrusfrüchte und/oder Zitronensaft. Dann werden die Apfel, Birnen oder Bananenstückchen nicht so schnell braun.
  • Vermisch alles nur ganz vorsichtig, damit die einzelnen Fruchtstücken nicht so zermatscht werden.
  • Ich verwende nie zusätzlichen Zucker, lieber einige klein geschnittene Trockenfrüchte.
  • Wer mag, kann sich hinterher über seinen Obstsalat etwas Agavendicksaft, Ahornsirup, Grafschafter Goldsaft oder zu besonderen Anlässen etwas vegane Schlagsahne (z.B. die von Leha, erhältlich bei Kaufland, Edeka, Globus) drüber machen :)


Ich habe heute verwendet:

  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • 1 Orange
  • 1 Mandarine (ohne Kerne!)
  • 1 Kaki
  • 1 Kiwi
  • 2 Datteln
  • 1 hohle Hand voll Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse)
  • 1 hohle Hand voll Rosinen
  • 1 Würfel eingefrorenen Zitronensaft


Mit den Zutaten hier bekommt ihr fast drei solche Gläser voll. Luftdicht verschlossen hält sich der Obstsalat auch noch einige Tage im Kühlschrank, aber frisch ist er natürlich am besten. Ich esse den manchmal gleich morgens nach dem aufstehen oder nehme mir ein Glas mit auf Arbeit. Das sieht gut aus und gibt gleich Power für den Tag.

Kommentare

  1. Hach, Obstsalat... den liebe ich auch, bin aber meistens zu faul, zu schnibbeln. Sollte man echt öfter machen, gerade im Winter...

    Ist echt spannend, dass du Obstsalat mit Weihnachten verbindest. Das machen glaub die wenigsten :)

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich kann auch nichts für diese Kombination, das hat sich irgendwie so verankert :) Und schnibble ruhig mal, das dauert wirklich nicht lange ... schöne Grüße ....

      Löschen
  2. Jamjam... und dann noch ein paar Mandelsplitter oben drüber...

    AntwortenLöschen
  3. Obwohl ich eigentlich ein total erfroener Mensch bin und somit lieber wärmendes wie Eintöpfe & Co im Winter mag, ahst Du mir mit Deinem Beitrag einen riiiiesen Gusta gemacht! Gelesen - Getan...hihi Ich hab bisher nie Nüsse dazugetan und es schmeckte superlecker, die knackigen ganzen Nussstücke und das erfrischende Obst. Danke fürs inspirieren. Auch wenns bloß sowas simples wie ein frischer Obstsalat ist. LG, MamaMia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen