Milchreis mit Ananas und Granatapfelkernen


Ich habe schon als Kind wahnsinnig gerne Milchreis gegessen, zusammen mit meinem Opa. Oben drauf kam immer ganz dick Zimt und Zucker und ausgelassene Butter. Dann habe ich meistens nur die obere Schicht abgelöffelt und gefragt, ob ich nochmal so eine leckere süße Schicht drauf bekomme. Das hat meistens geklappt :) Heute im Jahr 2016 mag liebe ich Milchreis immer noch, aber gaaaanz anders .....

Im 21. Jahrhundert wird der Milchreis natürlich vegan zubereitet und statt dem vielen Zucker kommen einfach mehr Früchte dazu. Die Milch könnt ihr dabei durch eine Pflanzen-Milch eurer Wahl ersetzen, die Auswahl ist riesig. Ich nehme in dem Fall immer den Bio Sojadrink Vanille von Edeka. Der ist schon gesüßt und für meinen Geschmack einfach perfekt, so das ich auf zusätzlichen Zucker ganz verzichten kann.


Zutaten:


  • 1 L Pflanzendrink
  • 250 g Milchreis
  • Früchte nach Wahl (hier Ananas und Granatapfelkerne)
  • Zimt


Der Milchreis wird nach Packungsanweisung gekocht. Ihr solltet jedoch dabei stehen bleiben, da auch der Sojadrink sehr schnell überkocht oder anbrennt! Zum Schluss lasse ich den Milchreis noch ein paar Minuten im Topf ziehen und gebe dabei die klein geschnittenen Früchte dazu. Auf dem Teller kommt dann noch etwas Zimt drauf und das war es auch schon. Ein einfaches Rezept und der Milchreis mit Früchten und Zimt ist verdammt lecker!


Mit der Mengenangabe hier bekommt ihr 2 gute Portionen. Die eine esse ich immer sofort warm und die zweite fülle in ein Glas und nehme das am nächsten Tag mit auf Arbeit. Das schmeckt auch kalt noch richtig gut und sieht einfach phantastisch aus. Viel zu schade um es in einem dunklen Behälter zu zwängen :) Und wenn ihr auch sonst mit vegan und Sojamilch nix am Hut habt, probiert das ruhig mal aus. Danach werdet ihr euch nie wieder so einen Omni-Milchreis-Fake-Scheiß aus dem Supermarktregal von alles Müller oder was oder so kaufen ;)



Kommentare