Eine ganze Kiste vegane Oreo Kekse gewonnen


Warum ich das poste? Einfach weil ich mich so gefreut habe :) Ich gewinne so gut wie nie etwas. Das ist auch kein Irgendwas-Werbe-Sponsor-Partnerlink-Mist hier. Hatte einfach über die Android Barcoo-App selber bei diesem Gewinnspiel mitgemacht und ausnahmsweise mal Glück. Jetzt sitze ich hier mit einer Kiste voller veganer Oreo Kekse und das ist doch einfach perfekt bei diesem Schmuddelwetter. Tee kochen, ab auf die Couch, Füße hoch, genießen und von besserem Wetter, einem BVB Sieg morgen und dem Frühling träumen ....

Oreo Kekse gehören übrigens zu der Gruppe "versehentlich vegan". Das heißt, die wurden vom Hersteller wahrscheinlich nie so entwickelt (bereits 1912), um uns glücklich zu machen. Außerdem werden die auch nicht extra als vegan beworben. Sie sind es halt einfach laut Zutatenliste (siehe Oreo - das ist drin). Die sind sogar so vegan, dass sich tatsächlich schon mal jemand bei Lebensmittelklarheit darüber beschwert hat, dass auf der Verpackung Milch abgebildet ist obwohl in den Keksen ja gar keine drin ist :)

Nur weil Oreo Kekse keine tierischen Zutaten enthalten, sind sie deshalb aber nicht zwangsläufig gesund!


Wie viele andere Kekse auch bestehen Oreos hauptsächlich aus Mehl, Zucker und Fett. Aber vegan leben heißt ja auch nicht, dass man sich jetzt rund um die Uhr gesund ernähren muss, oder? Zur gelegentlichen Frustbekämpfung finde ich die jedenfalls ganz OK :) Sehr gut finde ich auch, dass in der Verpackung nochmal einzelne Snackpacks sind, trotz des zusätzlichen Verpackungsmülls. Das erhöht doch die Hemmschwelle erheblich, gleich mal so eine Packung komplett zu verputzen ;)



Übrigens sind vegane Lebensmittel nicht automatisch gesund, nur weil kein Tier drin steckt. Das sollte jedem klar sein! Ein Blick auf die Verpackung gehört für mich immer wieder dazu beim Einkauf, denn Rezepte und Zutatenlisten können sich auch schon mal ändern. Dazu kommt noch, wer etwas herstellt, welche Zusatzstoffe drin sind, unter welchen Bedingungen (z.B. Palmölproblem) produziert wird usw., aber das ist dann schon wieder ein anderes Thema. Bei Utopia findet ihr auch noch mehr "aus versehen vegan" Produkte.



Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch. Ich würde die trotz extra Verpackung wahscheinlich alle auf einmal essen. Leckere kleinen Scheisserchen.
    Guten Appetit
    Gundula

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich aber sehr für dich :-) Ich habe ja auch lange Zeit einen großen Bogen um die Dinger gemacht bis ich festgestellt habe, dass es die auch vegan gibt. Gesund sind die aber wirklich nicht. Und so wie du schreibst, gucke ich auch ständig auf die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln. Zumal sich auch schnell mal was ändert. Hatte es erst, dass ein Produkt erst vegan war und nach neuem Verpackungsdesign, plötzlich auch Milch drin steckte.... :-/

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen